Datenschutzerklärung

Die Adresse dieser Website ist: https://langenhoernchen.de

langenhoernchen.de sammelt keine personen-bezogenen Daten und setzt keine Cookies.

Haftung für Links

Meine Internetseiten enthalten eventuell Verweise zu Webseiten Dritter(sogenannte Links), auf deren Inhalte ich keinerlei Einfluss habe und daher für solche fremdem Inhalte auch keine Gewähr übernehme -für seine Seiten ist stets der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung durch mich waren rechtswidrige Inhalte der Verlinkung nicht erkennbar. Eine stete inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist allerdings natürlich ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht umsetz- bzw. zumutbar. Ich bitte daher im Falle des Falles um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote und garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Links in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsanwaltes erforderlich wäre.

Urheberrecht

Alle von mir auf diesen Seiten erstellten Inhalte und Werke unterliegendem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen der von mir eingeräumten Creativ-Commons Lizenz erfordern meine schriftliche Zustimmung. Sogenannte Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir erstellt wurden (und insbesondere als solche gekennzeichnet wurden), sind die Urheberrechte Dritter zu beachten. Sollten Sie trotzdem auf eine unbeabsichtigte Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote und garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsanwaltes erforderlich wäre.

Einschaltung eines Anwalts

Ne, is wirklich nicht nötig! Die Einschaltung eines Anwaltes zur für die Diensteanbieterin kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nämlich gar nicht ihrem wirklichen und mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung – insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, wie et so schön heißt – sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen. Also, mit mir kann man auch ohne Anwalt sprechen, ehrlich!